Wieder gut hören und verstehen!

Als unabhängiger Hörakustiker-Meisterbetrieb mit über 50-jähriger Erfahrung bieten wir Ihnen Hörsysteme aller Qualitätsmarken - vom Nulltarif bis zum neuesten High-Tech-System an. Individuelle Beratung, eine perfekte Anpassung, kostenloses Probetragen sowie Nachbetreuung sind selbstverständlicher Teil unseres bewährten Service-Angebots. Zusammen finden wir die für Sie beste Lösung für gutes Hören und Verstehen.

Schritt für Schritt zum besseren Hören

Schritt für Schritt möchten wir Sie auf Ihrem Weg zum besseren Hören begleiten und unterstützen. Den Ablauf der Hörgeräte-Anpassung passen wir an Ihre individuellen Wünsche und Anforderungen flexibel an. Zur besseren Übersicht haben wir Ihnen den Verlauf einer Hörgeräte-Anpassung hier einmal verkürzt dargestellt:

 

Besuch beim HNO-Facharzt zur medizinischen Abklärung und Verordnung einer Hörhilfe

 

Erster Termin

  • Eingehendes audiologisches Vorgespräch zur Bestimmung Ihrer Bedürfnisse und Anprüche an gutes Hören (Hörprofil)
  • Ermitteln Ihrer persönlichen Kenndaten des Gehörs​ (Ton- und Sprach-Audiogramm)
  • Intensive Beratung über Versorgungsmöglichkeiten (Technik, Preisklassen) und sinnvolles Zubehör
  • Vorstellung und Vorauswahl von infrage kommenden Hörsystemen

 

Zweiter Termin

  • Einstellung des ersten Hörsystems mittels modernster Meßtechnik und Feinanpassung an Ihren persönlichen Hörgeschmack
  • Einweisung in Handhabung, Bedienung und Pflege Ihres Hörsystems
  • Übergabe des ersten Hörsystems für eine gründliche Ausprobe in unterschiedlichen Hörsituationen (z.B. Zuhause, Fernsehen, Gesellschaft, Einkaufen, Musik)

 

Dritter Termin

  • Auswertung Ihrer Erfahrungen während der Tragephase
  • Weitere Feinanpassung des Hörsystems
  • Kontrolle Ihres Hörerfolges durch Messung der Sprachverständlichkeit in ruhiger und lärmerfüllter Umgebung
  • Anpassung eines zweiten Hörsystems mit anschließender Ausprobe (Vergleichende Anpassung)

 

Weitere Termine nach Bedarf

  • Optimierende Feinanpassungen
  • Anprobe weiterer Hörsysteme nach Wunsch

 

Abschlußtermin

  • Abschließende Hörmessungen mit dem besten Hörsystem
  • Erstellung der Dokumentation für Ihren HNO-Arzt
  • Erledigung aller Formalitäten zur Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse

 

Vorstellung Ihres Hörsystems bei Ihrem HNO-Facharzt

 

Nachsorge

  • 6-jährige strukturierte Nachsorge -für Sie kostenfrei-:
  • regelmäßige Inspektionen des Hörsystems (Überprüfung, Reinigung, Wartung)
  • regelmäßige Überprüfung Ihrer Hörfahigkeit
  • regelmäßige Nach-Anpassungen Ihres Hörsystems

Aktuelle Technik bietet individuelle Lösungen

Heutige Hörgeräte verfügen über digitale Technologie und sind mit leistungsstarken Computerchips ausgestattet. Vielfältige Funktionen für bessere Klangqualität, drahtlose Anbindungsmöglichkeiten und immer kleiner werdende Ausmaβe zeichnen moderne Hörlösungen aus. Doch nicht nur die Technologie, sondern auch die Akzeptanz gegenüber Hörgeräten hat sich verändert. Kleinere Geräte, neue Designs und modische Farbgebungen helfen heute dabei, dass das Tragen von Hörgeräten als selbstverständlich erachtet wird.

Unsere Hörsystem-Marken

Als unabhänginger Hörakustiker bieten wir Ihnen Hörsysteme aller Qualitätsmarken - vom Nulltarif* bis zum neuesten High-Tech-System an.

 

*Nulltarif = Hörgeräte ohne privaten Eigenanteil für Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen mit Leistungsanspruch und gültiger ohren-ärztlicher Verordnung zuzüglich gesetzlicher Zuzahlung in Höhe von 10 EUR je Hörgerät (Privatpreis 780 EUR).

 

Sie wünschen weitere Informationen zu unseren Produkten?
Dann besuchen Sie einfach die Internetseiten unserer Hörgerätehersteller. Selbstverständlich stehen wir Ihnen für weitere Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Hörgeräte-Finanzierung

  • 0 % Zinsen

  • 0 € Anzahlung

  • 100 % Zufriedenheit

Mit unserer Null-Prozent Finanzierung sind Ihren Wünschen auch finanziell endlich keine Grenzen mehr gesetzt. Denn durch die bequeme Laufzeit von 24 oder 36 Monaten können Sie komfortables Hören mit modernsten Hörsystemen genießen.

 

Und das zu einem effektivem Jahreszins von 0% und keinerlei weiteren Zusatzkosten! Nutzen Sie unsere 0%-Finanzierung bereits ab einer privaten Zuzahlung von 300 €. Wir beraten sie gerne.

Versicherungsschutz für Hörsysteme

 

Trotz größter Sorgfalt kann es passieren, dass Ihr Hörgerät beschädigt wird oder gar abhanden kommt. Wenn Sie für Ihr Hörsystem etwas zugezahlt haben, erhalten Sie bei Beschädigung oder Verlust von Ihrer Krankenkasse lediglich einen Zuschuss zu den Reparatur-Kosten oder für das Ersatzgerät.

Mit der Hörgeräteversicherung der Schiegg AssekuranzService Gmbh haben Sie die Möglichkeit Ihren Eigenanteil im Schadenfall zu mindern. Sie leistet z.B. bei

 

  • Bruch, Zerstörung, Beschädigung
  • Abhandenkommen, Verlust
  • unsachgemäße Handhabung
  • Diebstahl, Einbruchdiebstahl, räuberische Erpressung.

 

Der Versicherungsschutz besteht zudem weltweit.

 

Wir beraten Sie gerne!

Ursachen einer Schwerhörigkeit

Grafik: Oticon

Ursachen im äußeren Ohr
Ohrenschmalzpfropfen und Infektionen des Gehörganges gehören zu den typischen Problemen des äußeren Ohres. Diese können in der Regel sehr leicht behoben werden. Schnelles Handeln ist wichtig, um eine Schädigung des Gehörs zu vermeiden.


Ursachen im Mittelohr
Entzündungen, Perforationen des Trommelfells und die Otosklerose – eine Verkalkung, welche die Beweglichkeit der Gehörknöchelchen beeinträchtigt – beeinflussen die Mittelohrfunktion am häufigsten. Die meisten Störungen im äußeren und mittleren Ohr können medikamentös oder operativ behoben werden. Ist dies nicht möglich, kann eine bleibende Hörminderung in den meisten Fällen erfolgreich durch ein Hörsystem ausgeglichen werden.


Ursachen im Innenohr
Die Mehrzahl der Hörprobleme betrifft das Innenohr. Der natürliche Alterungsprozess ist die häufigste Ursache. Aber auch starke Lärmeinwirkungen, die Einnahme von Medikamenten, die sich auf das Ohr schädlich auswirken, sowie Schädelbrüche können das Hörvermögen beeinträchtigen. Durch derartige Einflüsse werden die feinen Haarsinneszellen beschädigt und die Weiterleitung der Signale an die Hörnerven beeinträchtigt. In der Regel können Innenohrschwerhörigkeiten nicht medizinisch behandelt werden. Hörprobleme dieser Art können jedoch meist durch Hörsysteme korrigiert werden.

 

(Quelle: Phonak)

Vom Hörrohr zum modernen Hörsystem

Hörrohr 1800-1900 Foto: Oticon

Erste Hörrohre im 17. Jahrhundert
Die ersten Hörhilfen waren Hörrohre. Es gab sie in vielfältigen Formen und Größen. Sie wurden aus Eisenblech, Silber, Holz, Schneckengehäusen oder Tierhörnern gefertigt. Es gab Hörrohre, die hinter Fächern versteckt wurden und solche, die im Spazierstock integriert waren.

Meilensteine in der Kommunikationstechnik
Alexander Graham Bell, der Erfinder des Telefons, war Lehrer von tauben Schülern, verheiratet mit einer tauben Frau und hatte eine taube Mutter. Aus diesem Grund arbeitete er ursprünglich daran, die gesprochene Sprache in elektrische Signale umzuwandeln, um sie tauben Menschen sichtbar zu machen. Als er bemerkte, dass diese Technologie ebenfalls ermöglicht, Sprache über lange Distanzen zu übertragen, schlug die Geburtsstunde des Telefons.

Foto: Oticon

Die ersten Hörgeräte im 19. Jahrhundert
Um 1900 gab es die ersten elektrischen Verstärker. Die ersten Hörgeräte wurden erfunden. Um 1920 waren sie bereits klein genug, um sie in der Handtasche
unterzubringen.

Foto: Oticon

In großen Schritten zum modernen Hörgerät

 

Durch die fortschreitende Miniaturisierung der Technik wurden auch die Hörgeräte immer kleiner. Um 1940 wurden die ersten Taschengeräte vorgestellt. In den
frühern 60igern des 20. Jahrhunderts kam das Design auf den Markt, das sich bis heute gehalten hat: Das Hinter-dem-Ohr-Gerät (HdO). Seit diesem Zeitpunkt hat
sich die Technologie der Hörgeräte – dank den Fortschritten in der Mikroelektronik – rasant entwickelt. Heutige Hörgeräte verfügen über digitale Technologie und sind mit leistungsstarken Computerchips ausgestattet. Vielfältige Funktionen für bessere Klangqualität, drahtlose Anbindungsmöglichkeiten und immer kleiner werdende Ausmaβe zeichnen moderne Hörlösungen aus. Doch nicht nur die Technologie, sondern auch die Akzeptanz gegenüber Hörgeräten hat sich verändert. Kleinere Geräte, neue Designs und modische Farbgebungen helfen heute dabei, dass das Tragen von Hörgeräten als selbstverständlich erachtet wird.

Weiterlesen ...   Hörsysteme

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dirk Bücher 2019


Anrufen

E-Mail

Anfahrt